23. Oktober 2020, 15:39

Maskenmuffel müssen zahlen

Im Bereich des Bahnhofsvorplatzes in Donauwörth wurden mehrere Personen ermahnt, die sich aber meist verständnisvoll zeigten. Bild: Matthias Stark
Im Rahmen eines gemeinsamen Aktionstages wurde heute die Maskenpflicht kontrolliert. Erste Bußgelder mussten dabei auch verhängt werden.

Seit der Allgemeinverfügung des Landratsamts Donau-Ries vom 22. Oktober gilt in manchen Teilen des Landkreises eine Maskenpflicht. Darunter auch auf dem Bahnhofsvorplatz in Donauwörth, der bis zur Bahnhofsstraße reicht. Am Freitag wurden diese Bereiche durch Kräfte der Polizeiinspektion Donauwörth kontrolliert.

„Dabei wurden durch uns mehrere Personen ermahnt, die meisten Reaktionen dabei waren verständnisvoll und wussten einfach nicht Bescheid“, so Jochen Berktold, den wir auf seiner Streife begleiteten. Ausnahmen gibt es nur beim Essen, Trinken oder Rauchen. „Allerdings gibt es auch Menschen, die diese Ausnahmen ausnutzen und hier Schlupflöcher suchen“, schildert der Beamte weiter. Es zeigte sich jedoch, dass jeder eine Maske dabei hatte und sich nach der Belehrung auch der Maskenpflicht unterwarf. Nicht kontrolliert werden von den Beamten der Bahnhof und die Gleise.

Bußgelder in Nördlingen

Auch in der Nördlinger Innenstadt wurde die Maskenpflicht heute durch Beamte der PI Nördlingen kontrolliert. „Hier zeigten sich die meisten Menschen vorbildlich und trugen die Masken. In manchen Fällen mussten wir aber Personen ansprechen und belehren,“ so Herr Schmidt von der PI Nördlingen. „Leider mussten wir aber auch in einigen wenigen Fällen bereits Bußgelder verhängen. Diese belaufen sich auf mindestens 250 Euro.“

In den kommenden Tagen wird von Seiten der Beamten weiter kontrolliert werden, versicherte Schmidt.

Kontrollen in Rain

Auch die Inspektion in Rain führte heute Kontrollen durch und berichtet von wenigen Beanstandungen. „Im großen und ganzen waren die Menschen vorbereitet, sie wussten von der Pflicht und kamen dieser nach“, so Robert Wüstenberg. Bußgelder wurden bisher nicht verhängt. „Wir haben es bisher bei Ermahnungen belassen, werden in den nächsten Tagen aber die Maskenpflicht auch mit Bußgeldern durchsetzen.“