12. Mai 2017, 09:29

Mit 2,2 Promille am Steuer

Symbolbild Bild: pixabay
Donauwörth - Ein 63-jähriger Donauwörther verursachte am Mittwoch gegen 16.30 Uhr in der Berger Vorstadt einen kleinen Verkehrsunfall mit großen Folgen. Der Mann parkte auf einem Parkplatz rückwärts
- Ein 63-jähriger Donauwörther verursachte am Mittwoch gegen 16.30 Uhr in der Berger Vorstadt einen kleinen Verkehrsunfall mit großen Folgen. Der Mann parkte auf einem Parkplatz rückwärts aus und beschädigte dabei mit der Anhängekupplung seines Fahrzeugs ein anderes Auto leicht, Schaden ca. 800 €. Dennoch fuhr der Autofahrer aber langsam weiter. Passanten konnten ihn aber noch auf dem Parkplatz stoppen. Als er daraufhin aus seinem Auto ausstieg fiel er hin und landete auf dem Hinterkopf. Die daraufhin verständigte Polizei stellte im Zuge der Unfallaufnahme eine starke Alkoholisierung bei dem 63-jährigen fest. Der Alkoholtest ergab einen Wert von ca. 2,2 Promille. Deshalb wurde der Führerschein des Unfallverursachers sichergestellt und eine Blutentnahme veranlasst.
Wegen seines Sturzes beim Aussteigen kam der Mann mit dem Sanka in die Donau-Ries Klinik. (pm)