14. Dezember 2016, 11:33

Patient randaliert im Krankenhaus

Bild: DRA
Wegen eines wiederholt renitenten Patienten entschloss sich die Donau-Ries Klinik zur Anzeigenerstattung bei der Polizei.
Wegen eines wiederholt renitenten Patienten entschloss sich die Donau-Ries Klinik zur Anzeigenerstattung bei der Polizei.
Donauwörth - Der 33-jährige Mann wird dort stationär behandelt, die Art der Erkrankung ist nicht bekannt. Vergangenen Freitag randalierte der 33-Jährige auf der Station. Er warf eine Tasse gegen das Schwesternzimmer, so dass dort die Scheibe zu Bruch ging. Im Anschluss schmiss er mehrere Regale und Vitrinen um. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000 € beziffert. Der Patient war auf der gleichen Station zurückliegend schon einmal negativ aufgefallen, weil er eine Krankenschwester verletzt haben soll. Der Sachverhalt war aber zunächst nicht bei der Polizei Donauwörth angezeigt worden. Der Vorgang zeigt die zunehmend beklagte Tendenz, auch Helfern gegenüber gewalttätig zu werden. (pm)