4. Oktober 2018, 13:41

Pkw landet auf dem Kreisverkehr

Symbolbild . Bild: pixabay
Ein angetrunkener Fahrer übersah einen Kreisverkehr und fuhr mit blockierten Rädern direkt auf den Kreisel und beschädigte dabei Verkehrsschilder. Seinen Führerschein ist der Mann jetzt los. 
Rain - Am 03.10.2018, gegen 21.30 Uhr, befuhr ein Pkw in Rain den Südring in ostwärtige Richtung. Den Kreisverkehr mit dem Anschluss zu der DON 30 (Rain-Bayerdilling) hat der 26-jährige Fahrer offensichtlich aufgrund seiner Alkoholisierung zu spät erkannt. Nicht angepasste Geschwindigkeit tat sein Übriges. Das Fahrzeug fuhr mit blockierten Rädern geradlinig in den Kreisverkehr ein. Die dortigen Schilder - ein Rechtspfeil und eine Warnbake - wurden beschädigt.
Der Fahrer blieb unverletzt. Der durchgeführte Alkotest ergab weit über 1,5 Promille. Hierauf wurde eine Blutentnahme angeordnet und auf der Dienststelle der PI Rain von einem Arzt durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt.
Der Pkw war nicht mehr fahrbereit - er musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden dürfte bei mindestens 2000 Euro liegen. Der Schaden an den Verkehrszeichen liegt bei ca. 250 Euro. (pm)