3. Juni 2018, 09:59

Polizei muss am ersten Mess-Tag mehrmals ausrücken

Bild: Mara Kutzner
Nach dem ersten Abend auf der Nördlinger Mess, meldet die Polizei Fahrrad- und Handtaschediebstähle, einen jungen Bierzelt-Randalierer sowie mehrere verletzte Personen. 
Nördlingen - Am Samstagabend gegen 21:30 Uhr fuhr ein 31-Jähriger mit einem Rad um eine Personengruppe herum und fuhr dabei mehreren Personen über die Füße. Die Personen wurden hierbei zwar nicht verletzt, jedoch stellte sich bei der Sachverhaltsabklärung heraus, dass das Rad zuvor am Festgelände entwendet worden war.
Gegen 23:15 Uhr wurde einer 27-Jährigen eine Umhängetasche gestohlen. Einem bislang unbekannten Täter war es gelungen, die umgehängte Tasche vom Körper abzunehmen. Möglicherweise hat der Täter den Riemen durchtrennt. In der Tasche befanden sich unter anderem ein Handy und die Geldbörse. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf über 600 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Nördlingen unter Tel. 09081/2956-0.
Ein angetrunkener 18-Jähriger randalierte gegen 01:00 Uhr im Bierzelt. Er schubste mehrere Personen vom Biertisch herunter und verletzte dabei eine junge Dame. Ferner zeigte er sich gegenüber dem eingesetzten Sicherheitspersonal uneinsichtig. Die Polizei veranlasste, dass sein Vater ihn abholte.
Kurz vor 02:00 Uhr wurde aus bislang unbekannten Grund ein 18-Jähriger auf dem Heimweg der Nördlinger Mess in der Würzburger Straße von einem bislang unbekannten Täter angegriffen. Er wurde am Hals gepackt und umgeworfen. Anschließend drückte der Täter noch mehrfach den Kopf gegen den Boden. Der Geschädigte erlitt Schürfwunden und nach klagte über Kopfschmerzen. Hinweise zur Ermittlung des bislang unbekannten Täters nimmt die Polizei unter Tel. 09081/2956-0 entgegen.
Gegen 03:00 Uhr war ein alkoholisierter 25-jähriger Mann derart unglücklich gestürzt und mit dem Kopf auf den Boden aufgeschlagen, dass er stationär ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. (pm)