15. Dezember 2016, 11:45

Polizei rettet Husky "Charly" vor dem Ertrinken

Einen Husky rettete die Polizei gestern vor dem Ertrinken. (Symbolfoto: Pexels) Bild: DRA
Einen "tierischen" Einsatz mit erfreulichem Ende hatte die Polizei gestern am Badeweiher bei Schmähingen.
Nördlingen / Schmähingen - Am Donnerstagvormittag ging eine 56-Jährige mit ihrem Husky „Charly“ bei Schmähingen spazieren. Als sie am dortigen Badeweiher vorbeikamen, sprang Charly hinein. Wegen des steilen Ufers und seines betagten Alters kam der Hund aber nicht mehr aus dem Wasser und drohte zu ertrinken. Auch Frauchen konnte ihrem Charly nicht helfen und verständigte die Rettungskräfte. Die Polizei traf als erstes am Unglücksort ein. Nachdem eine Beamtin bis zu den Knien in den Weiher gestiegen war, gelang es ihr schließlich, den völlig durchnässten und entkräfteten Husky aus dem Wasser zu ziehen und der überglücklichen Hundehalterin zu übergeben. Die ebenfalls zum Badeweiher gerufenen Feuerwehren aus Schmähingen und Reimlingen mussten nicht mehr eingreifen. (pm)
Diana Hahn
Diana Hahn , Donau-Ries-Aktuell

Redaktionsleitung. Unterwegs für blättle und online. Ob Wirtschaft, neue Technologien oder Historisches aus dem Landkreis – sie fühlt sich in allen Themen zu Hause und mittlerweile auch in unserem Landkreis, als „Zugreiste“ aus dem Raum Dillingen. Hinterfragt gründlich und bringt Dinge auf den Punkt.

Telefon: 0 90 80/9 23 92-21