2. November 2018, 10:38

Rentner schlägt 13-Jährigen

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Weil ein 13-Jähriger zu laut am Computer gespielt hat, soll ein 67-Jähriger den Jungen mit einem Holzstock auf die Hand geschlagen haben.

Oettingen - „Ein 13-jähriger Junge soll gestern Abend in
Weil ein 13-Jähriger zu laut am Computer gespielt hat, soll ein 67-Jähriger den Jungen mit einem Holzstock auf die Hand geschlagen haben.
Oettingen - „Ein 13-jähriger Junge soll gestern Abend in einem Mehrfamilienhaus zu laut in seinem Zimmer am Computer gespielt haben. Einem Ehepaar im 1. Stock hatte das überhaupt nicht gefallen, worauf der Rentner im Keller den Strom abschaltete“, meldet die Polizei. Weiter heißt es im Bericht der Polizei: „Beim Aufeinandertreffen der Generationen soll der 67-Jährige dem Jungen dann mit einem rund 40 cm langen Holzstock auf die Hand geschlagen haben, außerdem drohte er mit ‚Umbringen‘.“ Der ältere Mann wirkte, so die Mitteilung der Polizei, augenscheinlich alkoholisiert. Einen Test verweigerte er. Nach ersten Erkenntnissen blieb der Junge unverletzt. Die Polizei wird nun den genauen Tathergang noch klären.(pm)