9. Juli 2018, 10:24

Rollerfahrerin fährt zu schnell

Archivbild Bild: DRA
Am Sonntagabend ist eine Rollerfahrerin zu schnell gefahren und konnte dann bei einer Kontrolle keine Fahrerlaubnis vorzeigen. Auf sie kommt eine Anzeige zu.
Nördlingen - Gestern Abend fiel der Streifenbesatzung ein Roller auf, der dauerhaft gute 60 km/h schnell fuhr. Die Beamten waren dem Fahrer schon auf der B25 gefolgt. Bei der Kontrolle in der Augsburger Straße in Nördlingen, konnte die 35-Jährige Rollerfahrerin nicht die entsprechende Fahrerlaubnis der Klasse „A“ vorzeigen. Das Gefährt wurde sichergestellt. Die Dame muss mit einer Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen. (pm)