11. Juli 2018, 09:54

Sattelzug übersieht Gegenverkehr

Symbolbild Bild: pixabay
Zu einem Verkehrsunfall kam es gestern Abend auf der B 25, Höhe Einmündung zur Gewerbestraße in Nördlingen. Der Fahrer eines Sattelzuges übersah beim links abbiegen ein entgegenkommendes Auto. Die 26-jährige Pkw-Fahrerin konnte den Zusammenstoß mit dem Sattelzug zwar vermeiden, prallte jedoch beim Ausweichen in einen stehenden Kleintransporter. 
Nördlingen - Der Fahrer eines Sattelzuges hatte gestern Abend auf der B25,  Höhe der Einmündung zur Gewerbestraße in Nördlingen, beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Auto offensichtlich übersehen. Eine 26-Jährige war gerade mit ihrem Pkw in Richtung Donauwörth unterwegs. Die Dame konnte einen Frontalzusammenstoß gerade noch vermeiden und wich mit ihrem Fahrzeug nach rechts aus.
Beim Ausweichmanöver überfuhr sie ein Verkehrszeichen mit Warnbarke auf der Verkehrsinsel.  Einen anschließenden Zusammenstoß mit einem stehenden Kleintransporter, der in die Bundesstraße einfahren wollte, konnte die Frau auch nicht mehr verhindern. Verletzt wurde niemand. Das Auto der 26-Jährigen war nicht mehr fahrbereit.
Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 9000 Euro. (pm)