4. Juni 2018, 15:00

Schwerer Verkehrsunfall in Donauwörth

Bild: DRA
Ein 81-jähriger Mann verursachte am vergangenen Sonntag kurz nach 17:00 Uhr einen schweren Verkehrsunfall. Der Senior streifte mit seinem Pkw einen Rollerfahrer. 
Donauwörth - Am Sonntag kurz nach 17:00 Uhr kam es in der Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall mit einem Rollerfahrer. Ein 81-jähriger Unfallverursacher befuhr mit seinem Pkw die Dillinger Straße stadteinwärts. Auf Höhe des Hotels Drei Kronen wollte er nach links auf einen Parkplatz einfahren. Dabei übersah er aber einen entgegenkommenden Rollerfahrer. Der Senior bog dennoch ab und streifte den Roller hinten links.
Der 59-jährige Rollerfahrer stürzte deshalb im weiteren Verlauf und verletzte sich schwer. Ein zufällig anwesender Notarzt leistete Erste Hilfe bevor der Verletzte in die Donau-Ries Klinik gebracht werden konnte. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf circa 1 500 € geschätzt. (pm)