15. Juli 2017, 11:07

Sorge um nächtlichen Gast

Symbolbild Bild: pixabay
Nördlingen - "Ein Geschwisterpärchen meinte es mit einem flüchtig bekannten 22-Jährigen in der Freitagnacht gut. Sie kümmerten sich um den merklichen Alkoholisierten und nahmen ihn mit Nachhause",
Nördlingen - "Ein Geschwisterpärchen meinte es mit einem flüchtig bekannten 22-Jährigen in der Freitagnacht gut. Sie kümmerten sich um den merklichen Alkoholisierten und nahmen ihn mit Nachhause", heißt es im Polizeibericht der Polizeiinspektion Nördlingen. "
Dort sperrte er sich allerdings in die Toilette ein u. gab kein Lebenszeichen mehr von sich.
Auch der hinzugerufene Rettungsdienst u. eine Polizeistreife erreichten zunächst nichts. Aufgrund dessen wurde die Toilettentüre gewaltsam geöffnet. Dahinter wurde der Betrunkene schlafend, auf der Toilette sitzend, vorgefunden. Außer seinem „Rausch“ war der junge Mann unverletzt, so dass kein Notfall vorlag.
Er wurde kurzzeitig in Gewahrsam genommen und ging anschließend selbständig zu seiner Schwester", heißt es im Polizeibericht weiter.(pm)