20. November 2018, 12:10

Totalschaden bei Verkehrsunfall in Wemding

Archivbild Bild: DRA
Großes Glück hatte ein 20-jähriger Fahranfänger bei einem Verkehrsunfall in Wemding. Er kam mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab und schrammte die Klostermauer entlang. 
Wemding - Der junge Mann bog kurz nach 15.00 Uhr von der Kapuzinergasse nach links in die Harburger Straße ab. Dabei kam er zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr den Gehweg und schrammte an der Klostermauer entlang. Von dort lenkte er dagegen, überquerte die Staatsstraße komplett und kam erst an einer dortigen Einmündung zum Stehen.
Der junge Mann gab an, dass eine verrutschte Fußmatte die Ursache für diesen Unfallablauf gewesen sei. Glücklicherweise kam kein Fußgänger oder Autofahrer durch den schleudernden Pkw zu Schaden.
Der Unfallverursacher blieb unverletzt, am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2.000 € geschätzt. (pm)