25. September 2018, 08:50

Unachtsamkeit führt zu Verkehrsunfall

Symbolbild Bild: pixabay
Wegen Arbeiten am Straßenrand musste eine 56-jährige Pkw-Fahrerin am vergangenen Montag auf einer Straße bei Wemding bremsen. Ihr Hintermann, ein 86-jähriger Fahrer, konnte nicht mehr bremsen und fuhr nahezu ungebremst auf. 
Wemding - Ein 86-jähriger Pkw-Fahrer verursachte am Montagnachmittag einen Verkehrsunfall bei Wemding. Der betagte Fahrer war gegen 14.45 Uhr auf der Staatsstraße 2384 von Wemding in Richtung Huisheim unterwegs. Wegen Arbeiten am Straßenrand musste eine 56-jährige Pkw-Fahrerin, die vor ihm in gleiche Richtung unterwegs war, kurz nach dem Ortsende von Wemding anhalten.
Mit dieser Situation war der Unfallverursacher überfordert und fuhr der Geschädigten nahezu ungebremst auf. In seinem Fahrzeug löste der Airbag aus, der Fahrer blieb aber unverletzt. Die Geschädigte zog sich leichte Verletzungen zu und begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Während das Auto der Geschädigten noch fahrbereit war musste das Fahrzeug des Rentners abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 7.500 € geschätzt. (pm)