21. Juli 2018, 10:05

Unfall: Alkoholisiert bei Rot über die Ampel

. Bild: privat
Weil er bei Rot über die Ampel fuhr, verursachte ein 38-jähriger Mann einen Verkehrsunfall in Donauwörth. Bei der Unfallaufnahme ergab ein Alkoholtest einen Wert von über 1,1 Promille.
Donauwörth - Am gestrigen Nachmittag gegen 17:10 Uhr wollte ein 58-jähriger Pkw-Fahrer aus Daiting die Kreuzung an der Westspange vom Kaufland in Richtung Krankenhaus bei Grünlicht überqueren. Plötzlich querte ein 38-jähriger Mann aus Mertingen von der Sallinger Straße kommend bei Rotlicht die Kreuzung und fuhr ungebremst in den Pkw des 58-Jährigen.
Den Pkw einer 37-jährigen Donauwörtherin, welcher zum gleichen Zeitpunkt aus der Neudegger Allee in Richtung Sallinger Straße nach links abbiegen wollte, verfehlte der Mertinger nur knapp.
Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte bei der Unfallaufnahme beim Mertinger Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkoholtest ergab laut Polizeibericht einen Wert über 1,1 Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.
Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Den Mertinger erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (pm)