19. Oktober 2018, 07:38

Unfall am Schellenberg führt zu Verkehrsbehinderungen

Symbolbild Bild: pixabay
Ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und Pkw auf der B2 am Schellenberg sorgte am Mittwochvormittag zu starken Behinderungen für circa 45 Minuten.
Donauwörth -  Dort war es im Baustellenbereich gegen 09.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen, der den Verkehr für ca. 45 Minuten lahm legte. Ein 52-jähriger Geschädigter fuhr mit seinem hochwertigen Pkw auf der Bundesstraße in Richtung Norden. Wegen des Einbaus von Nothaltebuchten ist der rechte Fahrstreifen seit Wochen durchgehend abgetrennt. Auf Höhe der Ausfahrt Parkstadt wollte ein 58-jähriger Lkw-Fahrer aus dem abgesperrten Baustellenbereich in die Fahrbahn einfahren. Dazu sollte er von einem Kollegen eingewiesen werden.
Dennoch übersah er den Geschädigten, der nahezu auf gleicher Höhe fuhr, als der Unfallverursacher mit einem LKW und Anhänger die Spur wechselte. Der Pkw wurde zwischen Laster und linker Leitplanke eingeklemmt und dabei beidseitig massiv beschädigt. An dem Auto entstand mutmaßlich Totalschaden von circa 40.000 €. Der Gesamtschaden wird auf circa 42.000 € geschätzt. Die Fahrer blieben unverletzt. In Richtung Norden ging für circa 45 Minuten nichts mehr. (pm)