15. Mai 2018, 12:06

Unfall auf Umleitungsstrecke

Symbolbild Bild: pixabay
Ein Wagen musste an der Abzweigung nach Löpsingen anhalten, doch ein nachfahrender Rentner erkannte dies zu spät und fuhr diesem und einem anderen Pkw fast ungebremst auf.
Nördlingen - Erneut ereignete sich ein Auffahrunfall im Feierabendverkehr zwischen Nördlingen und Deiningen. Drei Pkws fuhren zunächst auf der Staatsstraße hintereinander in Richtung Deiningen. An der Abzweigung nach Löpsingen musste eine 56-Jährige mit ihrem Wagen anhalten. Ein  nachfolgender 65-Jähriger hielt mit seinem Fahrzeug noch hinter ihr an.
Eine 86-Jährige erkannte die Situation zu spät und fuhr fast ungebremst auf. Durch die Wucht des Aufpralls  wurde das Fahrzeug des 65-Jährigen auf das Auto der 56-Jährigen geschoben. Die 86-Jährige wurde beim Unfall leicht verletzt. Insgesamt entstand an allen drei Pkws ein Gesamtschaden von 10.000 Euro.  (pm)