26. Juli 2017, 14:01

Unfall bei Fremdingen: Zwei verletzte Personen

Symbolbild Bild: Polizei Bayern
Nördlingen - Am Dienstag fuhr ein 33-jähriger Pkw-Fahrer am späteren Nachmittag auf der B 25 in Richtung Norden und wollte nach links Richtung Raustetten abbiegen. Er ordnete sich dazu ordnungsgemäß
Am Dienstag fuhr ein 33-jähriger Pkw-Fahrer am späteren Nachmittag auf der B 25 in Richtung Norden und wollte nach links Richtung Raustetten abbiegen. Er ordnete sich dazu ordnungsgemäß auf der Linksabbiegespur ein und begann seinen Abbiegevorgang. Gleichzeitig näherte sich von hinten eine 20-jährige Pkw-Fahrerin und wollte links neben dem erstgenannten Pkw-Fahrer, also auf der Gegenfahrbahn, ebenfalls zum Linksabbiegen ansetzen. Aufgrund dieses Fahrfehlers kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Beide Fahrzeugführer wurden dabei verletzt und vom Rettungsdienst in die Krankenhäuser Nördlingen und Dinkelsbühl zur ambulanten Behandlung eingeliefert.
Weil aufgrund des Schadensbildes zunächst von schwereren Verletzungen ausgegangen wurde, wurde über die Rettungsleitstelle ein Rettungshubschrauber angefordert. Dessen Besatzung kam jedoch dann nicht mehr zum Einsatz. Die Nördlinger Polizei wurde bei der Unfallaufnahme durch die Feuerwehr Fremdingen unterstützt. Sie war mit ungefähr 20 Mann zur Verkehrsregelung vor Ort eingesetzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ungefähr 10 000 Euro. (pm)