20. November 2018, 12:14

Verbotener Fischfang in Donauwörth

Archivbild Bild: DRA
Obwohl er schon im vergangenen Jahr wegen einer verbotenen Fangmethode angezeigt worden war, konnte ein 59-jähriger Angler aus Augsburg offenbar davon nicht lassen.
Donauwörth - Am Montag gegen 12.00 Uhr wurde er von einem Fischereiaufseher zufällig dabei beobachtet, als er an der Zusum zwei Legangeln verwendete. Weil der Aufseher seinen Dienstausweis nicht dabei hatte wurde die Polizei zur Identitätsfeststellung hinzugerufen. Es erfolgt nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gegen den Angler. Sein Fischereierlaubnisschein (Jahreskarte) wurde vor Ort entzogen. (pm)