19. Juli 2017, 15:40

Verkehrsunfall auf Bundesstraße: 5100 Euro Schaden

Symbolbild Bild: DRA
Am Dienstag  gegen 14.00 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 16, Höhe Ausfahrt zur Bundesstraße 2, ein Verkehrsunfall, dessen Ursache bislang noch nicht eindeutig geklärt ist.
Asbach-Bäumenheim -  Ein 22-jähriger Führer eines Sattelzuges fuhr vor einem 46-jährigen Pkw-Fahrer auf der Bundesstraße 16 in Richtung Südspange. Beide Kraftfahrzeuge ordneten sich bei der Linksabbiegespur Richtung Donauwörth-Parkstadt ein und mussten dort zunächst wegen „Rotlichts“ der Ampelanlage anhalten.
Über den Unfallverlauf gibt es jetzt unterschiedliche Aussagen, teilt die Polizei mit. Während ein Unfallbeteiligter aussagt, der Pkw wäre auf den vor ihm stehenden Sattelzug aufgefahren, behauptet der andere Beteiligte, dass der Fahrer des Sattelzuges plötzlich und ohne ersichtlichen Grund rückwärts auf den stehenden Pkw aufgefahren sei. Insgesamt entstand bei dem Zusammenstoß ein Sachschaden von schätzungsweise 5100 €.
Die Polizei sucht zur Klärung des Sachverhaltes Zeugen des Verkehrsunfalles.  Diese werden gebeten, sich unter der Tel.-Nummer 0906/70667-11 mit der Polizeiinspektion in Donauwörth in Verbindung zu setzen. (pm)