22. April 2017, 09:27

Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Am gestrigen Abend ereignete sich auf der B2 einVerkehrsunfall. Hierbei wurden drei Menschen leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Bild: BGB-Movie
Am gestrigen Abend ereignete sich auf der B2 einVerkehrsunfall. Hierbei wurden drei Menschen leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht.
Donauwörth/Norheim - Gegen 21:15 Uhr war ein 26-jähriger mit seinem Pkw auf der B2 unterwegs. Nach einer Panne hielt der Pkw-Führer auf der Bundesstraße 2 bei Nordheim zunächst in einer Haltebucht an. Er schaltete dazu die Warnblinkanlage ein. Eine 19-jährige Fahrerin fuhr dann an diesem Pkw vorbei und wollte Hilfe leisten. Dazu bremste sie auf dem rechten Fahrstreifen ihren Pkw bis zum Stillstand ab und hielt ebenfalls an. Auch sie schaltete die Warnblinkanlage ein.
Ein nachfolgender 20-jähriger Pkw-Lenker sah dies zu spät und fuhr auf die 19-Jährige auf. Dabei schleuderte der Pkw des jungen Mannes quer über die Fahrbahn, drehte sich um die eigene Achse und kam schließlich entgegen der Fahrtrichtung an der Mittelleitplanke zum Stehen. Der Pkw der 19-jährigen wurde durch die Wucht der Kollision ebenfalls gedreht und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen.
Aufgrund des Zusammenstoßes wurden die beiden Fahrer sowie der Beifahrer des 20-Jährigen leicht verletzt; alle erlitten Prellungen und wurden mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht.
Es entstand dabei ein Sachschaden von insgesamt 14000,- Euro. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Nordheim, Asbach-Bäumenheim und Donauwörth waren mit insgesamt 40 Mann vor Ort.
Die Fahrbahn musste für etwa eine Stunde in südlicher Fahrtrichtung komplett für den Straßenverkehr gesperrt werden. (pm)