29. November 2017, 11:05

Vermutlich Giftköder gefressen

Symbolbild Bild: pixabay
In Deinigen hat jemand Giftköder ausgelegt. Ein Hund hatte einen giftigen Köder gefressen und musste dann vom Tierarzt versorgt werden. 
Deiningen - Am Samstag musste ein Hundehalter aus Deiningen seinen Labrador zum Tierarzt bringen, da er offensichtlich einen Giftköder gefressen hatte. Das Tier zeigte deutliche Vergiftungserscheinungen und musste über mehrere Tage tierärztlich versorgt werden. Den Köder hatte der Vierbeiner wohl ein paar Tage vorher im Gemeindebereich von Deiningen aufgenommen. Die Polizei bittet um Hinweise. (pm)