20. Juli 2021, 15:40
Pandemie

40 Prozent der Bevölkerung im Donau-Ries vollständig geimpft

Symbolbild Bild: pixabay
Mittlerweile haben über 50 Prozent der Landkreisbevölkerung eine Erstimpfung erhalten. Rund 40 Prozent der Bürger*innen sind bereits vollständig geimpft.

In der vergangenen Woche (KW28) konnten im Landkreis Donau-Ries in den Arztpraxen und Impfzentren insgesamt 5.094 Impfungen durchgeführt werden. Davon entfallen 1.203 auf die Impfzentren und 3.891 auf die niedergelassenen Ärzte. Zu den Impfungen der Impfzentren zählen auch die mittels mobilen Teams vor Ort in verschiedenen Kommunen durchgeführten Impfungen.
Zusätzlich wurden auch weitere Impfungen durch Betriebsärzt*innen durchgeführt, diese werden allerdings nicht erfasst, weshalb die Anzahl der tatsächlich durchgeführten Impfungen höher liegt.

Insgesamt wurden im Landkreis Donau-Ries bisher (Stand 18. Juli) 125.053 Impfungen verabreicht. Von diesen entfallen 75.145 auf die Impfzentren und 49.908 auf Arztpraxen.

Eine Erstimpfung haben bislang 71.409 Bürger*innen erhalten, dies entspricht 53,37 Prozent der Landkreisbevölkerung. Mit insgesamt 54.042 bisher durchgeführten Zweitimpfungen sind im Landkreis Donau-Ries nun 40,39 Prozent vollständig geimpft.

Aktuelle Corona-Lage im Donau-Ries

Die Zahl der positiv auf COVID-19 getesteten Personen im Landkreis Donau-Ries liegt, Stand 20.07.2021, 10.00 Uhr, bei insgesamt 6.025. Hiervon gelten 5.836 Personen bereits wieder als genesen. Die Anzahl der seit Pandemiebeginn verstorbenen bestätigten Indexfälle im Landkreis Donau-Ries liegt weiterhin bei 158. In der Folge gelten momentan 31 Personen als aktuell positiv Getestete, sogenannte „Indexfälle“.

Der heutige Inzidenzwert liegt nach Angaben des RKI bei 4,5. 1.564 Personen wurden inzwischen nachweislich mit der britischen (Alpha-) Virusvariante positiv getestet, 44 mit der südafrikanischen (Beta-), eine mit der brasilianischen (Gamma-) und 18 mit der indischen (Delta-Variante).(pm)