3. März 2021, 16:22
Coronavirus

Bisher 6.184 Personen im Landkreis geimpft

Symbolbild Bild: pixabay
Insgesamt 1.645 Personen wurden in der vergangenen Woche im Landkreis Donau-Ries geimpft. 102 davon erhielten die Impfung von Astrazeneca, 1.543 erhielten den Impfstoff von Biontech/Pfitzer.

Die Zahl der positiv auf COVID-19 getesteten Personen im Landkreis Donau-Ries liegt, Stand 03.03.2021, 13.00 Uhr, bei insgesamt 3.626. Hiervon gelten 3.338 Personen bereits wieder als genesen.  Leider sind in Zusammenhang mit COVID-19 seit der letzten Meldung zwei Todesfälle zu beklagen. Die Verstorbenen litten an erheblichen Grunderkrankungen und waren 67, bzw. 80 Jahre alt.
Die Anzahl der verstorbenen bestätigten Indexfälle im Landkreis Donau-Ries steigt folglich auf 135. In der Folge gelten momentan 53 Personen als aktuell positiv Getestete, sogenannte „Indexfälle“.
Der heutige Inzidenzwert liegt laut RKI bei 13,5. Sieben Personen sind nachweislich mit der britischen Virusvariante positiv getestet.
Alle tagesaktuellen Zahlen und weitere Informationen finden Sie immer unter
www.donau-ries.de/corona.

Die Anzahl der in Zusammenhang mit COVID-19 Verstorbenen beträgt mit 135 Personen damit sehr genau 0,1 Prozent der Landkreisbevölkerung.

Impfungen im Landkreis Donau-Ries (Stand 28. Februar)
Wie das BRK als Betreiber der lokalen Impfzentren mitteilt, sind inzwischen insgesamt 19.984 Menschen im Landkreis Donau-Ries über die bayerische Software BayIMCO registriert und haben damit ihre Bereitschaft zu einer Impfung signalisiert. Bei der zusätzlich angebotenen Registrierungshotline gingen in der letzten Woche 840 Anrufe ein.
Insgesamt 6.184 Personen haben inzwischen einen anteiligen oder bereits vollständigen Impfschutz. In der vergangenen Woche konnten insgesamt 1.645 Impfungen durchgeführt werden. Hiervon waren 1.543 Impfstoffe vom Hersteller Biontech/Pfitzer und 102 von Astrazeneca. Bezüglich des Impfstoffes von Astrazeneca konnte das BRK im Landkreis bislang erfreulicherweise keine Akzeptanzprobleme feststellen. (pm)