6. Mai 2020, 16:20

COVID-19: Weniger als 0,1 Prozent der Bürger im Landkreis infiziert

Symbolbild Bild: pixabay
Die Zahl der im Landkreis Donau-Ries mit COVID-19 Infizierten liegt bei 336. Davon gelten inzwischen 207 Personen als wieder genesen.

Die Zahl der im Landkreis Donau-Ries mit COVID-19 Infizierten liegt bei 336 Personen und hat sich damit seit gestern um eine erhöht.  Hiervon gelten inzwischen 207 Personen wieder als genesen. Somit beträgt die Anzahl der momentan Infizierten bei 129, was weniger als 0,1 Prozent der Landkreisbevölkerung entspricht. 

Die Summe der insgesamt erfassten Kontaktpersonen in der Region liegt bei 1.122. Von diesen sind bereits 998 wieder aus der Quarantäne entlassen. Aktuell befinden sich damit 124 Personen in häuslicher Quarantäne. 

Situation im Seniorenheim Harburg hat sich deutlich beruhigt

Im Ausbruchgeschehen im Pflegeheim Harburg hat sich die Lage deutlich beruhigt. Insgesamt waren 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie 24 Bewohnerinnen und Bewohner als Sars-CoV-2 Infizierte bestätigt. Aktuell sind insgesamt noch 4 Personen als infektiös anzusehen. 8 Personen sind in Zusammenhang mit dem Virus verstorben, wobei nicht differenziert werden kann, ob Betroffene an dem Virus selbst oder an den Grunderkrankungen mit der zusätzlicher Infektion verstorben sind. (pm)