9. Februar 2021, 15:29

Im Donau-Ries wurden inzwischen 3.242 Impfdosen verabreicht

Impfstoff im Impfzentrum in Nördlingen Bild: Matthias Stark
Insgesamt 3.242 Impfdosen wurden mittlerweile (Stand 6. Februar) im Landkreis verabreicht. Der heutige Inzidenzwert liegt laut RKI bei 38,1.

Die Zahl der positiv auf COVID-19 getesteten Personen im Landkreis Donau-Ries liegt, Stand 09.02.2021, 09.30 Uhr, bei insgesamt 3.552. Hiervon gelten 3.217 Personen bereits wieder als genesen. Leider sind in Zusammenhang mit COVID-19 vier Todesfälle zu beklagen. Die Verstorbenen waren zwischen 80 und 85 Jahre alt und litten an erheblichen Grunderkrankungen. Die Anzahl der verstorbenen bestätigten Indexfälle im Landkreis Donau-Ries steigt damit auf 130. In der Folge gelten momentan 205 Personen als aktuell positiv Getestete, sogenannte „Indexfälle“. In den regionalen Kliniken werden aktuell 26 COVID-Patientinnen und -Patienten behandelt, davon 6 intensivmedizinisch. Der heutige Inzidenzwert liegt laut RKI bei 38,1. Alle tagesaktuellen Zahlen und weitere Informationen finden Sie immer unter www.donau-ries.de/corona.

Impfungen im Landkreis Donau-Ries Insgesamt wurden im Landkreis Donau-Ries inzwischen (Stand 06. Februar) 3.242 Impfdosen verabreicht. In der ersten Februarwoche konnten insgesamt 1.048 Impfungen durchgeführt werden, davon 816 Erst- und 232 Zweitimpfungen. In den Impfzentren wurden 884 Impfungen durchgeführt, davon 443 in Donauwörth und 441 in Nördlingen. Von den mobilen Teams wurden 66 Impfungen verabreicht, in den Kliniken und Seniorenheimen des gKU 98.(pm)