18. März 2021, 14:36
Corona-Pandemie

Inzidenzwert im Kreis steigt auf 97,9

Symbolbild: Corona-Virus Bild: Pixabay
Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis ist wieder stark angestiegen.

Wie das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) am Donnerstag meldet, steigt die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Donau-Ries auf 97,9. Noch gestern lag der Wert bei 65,0. 

Aufgrund von Datenproblemen, sind bislang keine Zahlen direkt beim Robert-Koch-Institut abrufbar. Das LGL listet die Fälle auf, die von den bayerischen Gesundheitsämtern elektronisch gemeldet werden und die die Referenzdefinition des RKI erfüllen. 

Warum steigt die Inzidenz so schnell?

Schon am Dienstag sprach Landrat Stefan Rößle, von einem Infektionsgeschehen, welches den Landkreis "heftig trifft". Nun ist bereits ein Inzidenzwert von knapp unter 100 erreicht - Ergebnisse von Reihentestungen unter Mitarbeitern und Mitarbeitern von Airbus in Donauwörth und einem landwirtschaftlichen Betrieb in Nördlingen stehen unterdessen noch aus.

Den Grund für den erneut rasanten Anstieg lässt sich mitunter mit der schnellen Verbreitung der britischen Virusmutation erklären.