7. September 2021, 16:32
Corona-Virus

Kein nennenswerter Zuwachs bei den Erstimpfungen im Donau-Ries

Symbolbild Bild: Pixabay
In der vergangenen Woche (KW 35) konnten im Landkreis Donau-Ries in den Arztpraxen und Impfzentren insgesamt 2.127 Impfungen durchgeführt werden. Momentan gelten 140 Personen als aktuell positiv Getestete.

Die Zahl der positiv auf COVID-19 getesteten Personen im Landkreis Donau-Ries liegt, Stand 07.09.2021, 10:30 Uhr, bei insgesamt 6.366. Hiervon gelten 6.068 Personen bereits wieder als genesen. Die Anzahl der seit Pandemiebeginn verstorbenen bestätigten Indexfälle im Landkreis Donau-Ries liegt weiterhin bei 158. In der Folge gelten momentan 140 Personen als aktuell positiv Getestete, sogenannte „Indexfälle“.

Der heutige Inzidenzwert liegt nach Angaben des RKI bei 56,6. 1.564 Personen wurden inzwischen nachweislich mit der britischen (Alpha-) Virusvariante positiv getestet, 45 mit der südafrikanischen (Beta-), eine mit der brasilianischen (Gamma-) und 290 mit der indischen (Delta-Variante).

Alle tagesaktuellen Zahlen und weitere Informationen finden Sie immer unter www.donau-ries.de/corona.

Kein nennenswerter Zuwachs bei den Erstimpfungen

In der vergangenen Woche (KW 35) konnten im Landkreis Donau-Ries in den Arztpraxen und Impfzentren insgesamt 2.127 Impfungen durchgeführt werden. Davon entfallen 1.024 auf die Impfzentren und 1.103 auf die niedergelassenen Ärzte. Zu den Impfungen der Impfzentren zählen auch die mittels mobilen Teams vor Ort in verschiedenen Kommunen durchgeführten Impfungen.

Zusätzlich wurden auch weitere Impfungen durch Betriebsärzte durchgeführt, diese werden allerdings nicht erfasst, weshalb die Anzahl der tatsächlich durchgeführten Impfungen höher liegt.

Insgesamt wurden im Landkreis Donau-Ries bisher (Stand 5. September) 151.170 Impfungen verabreicht. Von diesen entfallen 87.059 auf die Impfzentren und 64.111 auf Arztpraxen. Eine Erstimpfung haben bislang 77.542 Bürger erhalten, dies entspricht 57,96 Prozent der Landkreisbevölkerung. Mit insgesamt 74.695 bisher durchgeführten Zweitimpfungen sind im Landkreis Donau-Ries nun 55,95 Prozent vollständig geimpft. Eine Impfauffrischung haben 0,04 Prozent der Landkreisbevölkerung erhalten. Im Vergleich zur letzten Woche hat sich die Anzahl der Erstimpfungen leicht verringert.

Die Öffnungszeiten der lokalen Impfzentren

An den Impfzentren in Donauwörth und Nördlingen können Sie zu den folgenden Zeiten eine Erst- oder Zweitimpfung vornehmen lassen. Eine vorherige Registrierung über die Bayerische Impfsoftware BayIMCO unter https://impfzentren.bayern/citizen/ führt zu einer Beschleunigung der Impfung, ist aber nicht erforderlich. Wie das BRK Nordschwaben als Betreiber der Impfzentren mitteilt, kann es, je nach Andrang vor Ort, vereinzelt zu Wartezeiten kommen. Um eine bessere Planbarkeit und damit kürzere Wartezeiten zu ermöglichen, bittet das BRK darum, sich wenn möglich vorab zu registrieren und einen Termin auszuwählen.

Impfen ohne Termin und Anmeldung ist zu diesen Zeiten möglich:

  •  Donauwörth: Mo, Mi, Fr, Sa jeweils von 15:00 – 19.00 Uhr
  •  Nördlingen: Di, Do, Sa jeweils von 15:00 – 19:00 Uhr
  •  Außerdem in Donauwörth noch bis Ende September samstags Sonderaktionen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren mit Kinderärzten zwischen 08:00 und 12:00 Uhr. (pm)