24. September 2021, 12:03
Corona-Virus

Landkreis weitet Pilotprojekt mit Pooltests an Kitas aus

Symbolbild: Corona-Schnelltest Bild: pixabay
Im Landkreis Donau-Ries werden im Rahmen eines Pilotprojektes bereits an zwei Kitas sogenannte „Lolli-Tests“ für Kinder angeboten. Dieses von Prof. Dr. Wolfgang Schramm initiierte Pilotprojekt soll nun auf den gesamten Landkreis Donau-Ries ausgeweitet werden.

Die „Lolli-Tests“ werden von den Kindern am Morgen vor dem Kita-Besuch einfach für kurze Zeit „gelutscht“ und anschließend mittels besonders sicheren PCR-Tests auf COVID-19 untersucht.

Trotz der Initiative im Landkreis Donau-Ries, bleibt die Testung in Kindertageseinrichtungen freiwillig. Landrat Stefan Rößle erklärt: „Durch dieses Angebot können wir allen Kindern in unseren Einrichtungen und damit auch ihren Familien mehr Sicherheit bieten. Die Tests sind kindgerecht und sicher. Wir freuen uns, dieses Angebot allen Einrichtungen machen zu können und hoffen auf viele Mitwirkende.“

Ziel ist dabei die Früherkennung auch asymptomatischer Kinder. Wie bei den bereits laufenden Pilotprojekten, erfolgt die Durchführung und Organisation der zur Verfügung gestellten Tests dabei durch die Kitas selbst, dies beinhaltet auch den Transport zu den Übergabestellen, voraussichtlich die Krankenhäuser in Donauwörth und Nördlingen. Noch in dieser Woche werden alle Kindertageseinrichtungen zu einer Informationsveranstaltung im Landratsamt Donau-Ries eingeladen. Hier wird gemeinsam mit Prof. Dr. Schramm der Ablauf und die Organisation der Testungen erklärt.

Informationen zu COVID-19 im Landkreis Donau-Ries vom 24.09.2021

Die Zahl der positiv auf COVID-19 getesteten Personen im Landkreis Donau-Ries liegt, Stand 24.09.2021, 10.30 Uhr, bei insgesamt 6.639. Hiervon gelten 6.272 Personen bereits wieder als genesen.  Die Anzahl der seit Pandemiebeginn verstorbenen bestätigten Indexfälle im Landkreis Donau-Ries liegt weiterhin bei 158.
In der Folge gelten momentan 209 Personen als aktuell positiv Getestete, sogenannte „Indexfälle“. Der heutige Inzidenzwert liegt nach Angaben des RKI bei 78,2.
1.564 Personen wurden inzwischen nachweislich mit der britischen (Alpha-) Virusvariante positiv getestet, 45 mit der südafrikanischen (Beta-), eine mit der brasilianischen (Gamma-) und 483 mit der indischen (Delta-Variante). Alle tagesaktuellen Zahlen und weitere Informationen finden Sie immer unter www.donau-ries.de/corona. (pm)