23. April 2020, 13:41
Coronavirus

Lieferservice für Senioren und Alleinstehende in Nördlingen bleibt aufrecht erhalten

Symbolbild. Bild: Pixabay
Der Ende März ins Leben gerufene Lieferservice für Lebensmittel und der Bringservice nach Hause bleibt aufrechterhalten, teilt die Stadt Nördlingen mit.

Zwischenzeitlich hatten sich über 35 freiwillige Helferinnen und Helfer bereiterklärt, diesen Lieferservice und bei Bedarf auch die Abholung von Medikamenten zu übernehmen. Unter der städtischen Telefonnummer 84-777 können Personen anrufen und einer dieser ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer nimmt dann direkt mit dem Anrufer Kontakt auf. Lebensmittel des täglichen Bedarfs und Medikamente können geliefert werden. „Unser Aufruf hat insbesonders bei den vielen Ehrenamtlichen des Diakonischen Werks Donau-Ries, der Caritas, aber auch der Evangelischen Kirschengemeinde St. Georg und vieler weiterer Personen ein äußerst positives Echo gefunden und viele Helfer stehen bereit“, dankt Oberbürgermeister Hermann Faul den Unterstützern.

Der Lieferservice für Lebensmittel ergänzt das weitreichende Angebot an Unterstützungen: Auch Einzelhandelsgeschäfte bieten ebenso einen Service an, wie Gaststätten im Stadtgebiet. „Lassen Sie sich helfen!“, ruft Oberbürgermeister Hermann Faul auf, den Service zu nutzen. Unter der städtischen Telefonnummer 84-777 können Personen anrufen, die notwendige Lebensmittel angeliefert erhalten möchten. (pm)