16. April 2020, 07:59

Regionale Unterstützung im Kampf gegen die Corona-Pandemie

Übergabe der Gesichtsschilder von Werner Müller und Regina Rebele an den Katastrophenschutz-Koordinator Heinz Mayr. Bild: Dietrich Schmid
Das in Buchdorf ansässige Unternehmen Andrew Wireless System GmbH unterstützt mit einer selbstproduzierten Sachspende von Gesichtsschildern das Drive-In COVID-19 Testzentrum in Monheim und regionale Ärzte.

Als globales Unternehmen im Mobilfunkbereich wollte das Buchdorfer Unternehmen Andrew Wireless System GmbH seine Expertise im Kampf gegen die Corona Pandemie sinnvoll nutzen. Unter Federführung des Produktionsteams am Standort konnten Werner Müller und Regina Rebele dem Katastrophenschutz-Koordinator Heinz Mayr rund 100 Gesichtsschilder, welche aus dem 3D Drucker erstellt wurden, übergeben. Diese Gesichtsschilder dienen durch ihre einfache und wirkungsvolle Anwendung vor allem dem Schutz des gesamten Gesichtsbereiches des Fachpersonals gegen das COVID-19-Virus. Sie haben austauschbare Visiere und können somit gereinigt, desinfiziert und wiederverwendet werden. 

Diese Sachspende soll vor allem dazu beitragen das regionale Drive-In COVID-19 Testzentrum in Monheim und die vielen Ärzte im Landkreis zu unterstützen und zu schützen. (pm)