15. April 2021, 13:25
Information

Zweitimpfung mit AstraZeneca: BRK bittet um Geduld

Symbolbild Bild: pixabay
Personen im Alter von unter 60 Jahren, welche bereits eine Erstimpfung mit AstraZeneca erhalten haben und aktuell noch auf eine Zweitimpfung warten, bittet das BRK als Betreiber der lokalen Impfzentren aktuell noch um Geduld.

Nachdem die Bundesregierung den Impfstoff „Vaxzevira“ des Herstellers AstraZeneca nur noch für Personen im Alter über 60 Jahren empfiehlt, müssen die Zweitimpfungen für etwa 1.000 Personen im Landkreis Donau-Ries umgestellt werden. Die genaue Vorgehensweise ist hierbei noch unklar, teilt das Landratsamt in einer Pressemitteilung mit. Durch die Umstellung des Zeitraumes zwischen Erst- und Zweitimpfung auf zwölf Wochen besteht hier akut jedoch noch kein Handlungsbedarf.
Auch wenn im System BayIMCO die Information über einen Zweitimpftermin mit AstraZeneca vermerkt sein sollte, bittet das BRK darum, aktuell von Anrufen abzusehen. Momentan befinde man sich über die weitere Vorgehensweise in der Klärung und werde rechtzeitig auf alle Betroffenen zugehen.(pm)