15. Dezember 2016, 09:22

Ein Diamant für die "Brautschaunacht in Wemding"

Stefan Zeitlmann (li.) nahm den Preis von Markus Herrmann (Präsident der intercoiffure Deutschland) stellvertretend für Anja Fischer-Mayer entgegen. Bild: DRA
Beim Intercoiffure Marketingwettbewerb „Diamond Ideas“ wurden die besten Ideen aus den Bereichen Marketing, Kommunikation und Werbung für die Friseurbranche gesucht. Dabei wurden zwei Personen aus dem Landkreis ausgezeichnet.
Wemding/Donauwörth - Große Ehre für zwei Unternehmer aus der Region, die etwas Neues versucht haben. Anja Fischer-Mayer aus Wemding und Stefan Zeitlmann aus Donauwörth hatten sich gemeinsam für diesen Wettbewerb beworben und wurden mit einem Diamant ausgezeichnet. Im Rahmen des Wirtschaftskongress „business unplugged“ in Mainz zählten sie zu den Nominierten der besten Marketingideen 2016. Die prominent besetzte Diamond Ideas Jury hatte sich intensiv mit allen über 100 Bewerbungen in den verschiedenen Kategorien beschäftigt und die Ideen bewertet. Anja Fischer-Mayer und Stefan Zeitlmann konnten mit der „Brautschaunacht in Wemding“ bei der Jury punkten.
Anja Fischer-Mayer und Stefan Zeitlmann freuen sich über den Diamond. Bild: DRA
Die Brautschaunacht fand 2015 als innovative Hochzeitsmesse in der Innenstadt von Wemding statt und war ein voller Erfolg. Fünfzehn verschiedene Geschäfte beteiligten sich, auch die Stadt öffnete an diesem Abend das Standesamt für Besichtigungen. In der ganzen Stadt wurde eine "Modenschau to go" angeboten, es gab reichlich Informationen und zum Abschluss eine After-Brautschaunacht-Party.
"Diamond Ideas" wurden gesucht
Der Wettbewerb wird von der intercoiffure Deutschland, einer der größten Zusammenschlüsse von Friseursalons, ausgelobt. Die Jury besteht dabei unter anderem aus Marketingexperten, Redakteuren der Fachpresse und Friseurmeistern. Dabei ging es um die besten und innovativsten Ideen für Marketing- und Kommunikationsaktivitäten: Promotions, Aktionen, Kampagnen. Die Jury suchte funkelnde, strahlende „Diamond Ideas“. Die besten Ideen wurden ausgezeichnet und den Kongressteilnehmern vorgestellt. Aus den 12 auf der Bühne präsentierten Ideen wurde zusätzlich vom Publikum der „Best oft he Best“ gewählt. Die Freude ist bei den Ausgezeichneten natürlich entsprechend groß. "Dieser Preis ist sehr hoch anzusehen und keine Selbstverständlichkeit," so Stefan Zeitlmann, der die Auszeichnung in Mainz entgegen nahm und seine Mitstreiterin Anja Fischer-Mayer vertrat. Auch sie freute sich über die Auszeichnung und kündigte an für das Jahr 2017 wieder eine Brautschaunacht zu planen.