Kolping-Theatergruppe: „Junggesellenabschied“

Die Kolping-Theatergruppe freut sich auf zahlreiche Besucher. Bild: Reinhold Seefried
Beginn:
Ort:
Wemding
Stadthalle

Die Theatervorbereitungen der Kolpingsfamilie Wemding kommen in die Endphase. Seit Wochen geht es in der Stadthalle Wemding hoch her. Zwischen den eifrigen Proben der Schauspieler werkelt das Bühnenbauteam und die vielen Requisiten rücken das Stück immer besser ins richtige Licht.

Am Freitag, 8. November, wird es ernst, denn dann öffnet sich der Vorhang für die Theaterpremiere zum „Junggesellenabschied“ bei der Kolpingsfamilie. Damit wird seit 1983 jährlich ein Theaterstück zur Aufführung gebrdacht und dem Publikum ein paar heitere Stunden beschert.

Das Lustspiel „Junggesellenabschied“ von Regina Rösch aus dem Wemdinger Theaterverlag Rieder, das die neunköpfige Laienschauspielgruppe heuer präsentiert, feierte 2018 eine grandiose Uraufführung. Mit viel Gespür für die richtige Besetzung wurden die Rollen wieder optimal verteilt.

Zum Stück nur so viel:

Es steht der 59. Geburtstag von Paula vor der Tür, doch wie schon in den Vorjahren, scheint auch dieser Geburtstag unter einem schlechten Stern zu stehen. Seit fünf Jahren nervt Manfred seine Mutter Paula mit ihrem Wunsch nach einer Schwiegertochter aus gutem Hause, die möglichst auch noch etwas Geld in die Ehe bringen soll. Auch Ferdinand fällt außer Bratpfanne und Kochtopf, wie schon in den letzten zwanzig Jahren, kein passendes Geschenk ein. Doch dann präsentiert Manfred völlig überraschend eine Verlobte und das herbeigesehnte Ereignis erhält durch die neue Verwandtschaft eine ganz besondere Note und nimmt, vor allem für Ferdinand, einen völlig unerwarteten Verlauf.

Weitere Vorstellungen sind am Samstag, 9. November, um 19.30 Uhr, am Sonntag, 10. November, um 18 Uhr, am Freitag, 15. November, und am Samstag, 16. November, jeweils um 19.30 Uhr. Am Sonntag, 17. November, ist um 14 Uhr eine Nachmittagsvorstellung.

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei Heimwerker Schmidt, unter Telefon 09092/965383 oder an der Abendkasse. (pm)