"Konzert vergessener jüdischer Komponisten"

Bild: pixabay
Beginn:
Preis:
kostenfrei
Ort:
Ehemalige Synagoge Hainsfarth

Die international konzertierende amerikanische Cellistin Rebecca Rust und der ehemalige Solofagottist der Münchner Philharmoniker, Friedrich Edelmann, präsentieren ein abwechslungsreiches Konzertprogramm, in Verbindung mit einer Buchlesung. Musik von Hans Gál, Max Stern, Laurence Sherr, Ernest Bloch.

Das Programm mit den Werken jüdischer Komponisten wird ergänzt mit Lesungen aus der deutschen Neuerscheinung „Stolperstein“ von Julie Freestone & Rudi Raab. Die in der Nähe von San Francisco lebenden Autoren schildern in einem historischen Roman Stationen ihrer Lebensläufe. Karl Schmidt, Sohn eines hochgestellten Nazis, und Sarah Stern, eine jüdische Journalistin und Tochter von osteuropäischen Einwanderern, treffen sich in Amerika nach dem 2. Weltkrieg und verlieben sich. Ausschnitte aus diesem Buch über die verwickelten Familiengeschichten lesen Ingrid Wörlen und Werner Eisenschink. 

Der Eintritt ist frei, jedoch werden Spenden erbeten. (pm)