Kuratorenführung "Schöne Beschehrung!? Schenken zu Weihnachten"

Bild: pixabay
Beginn:
Ort:
Museum KulturLand Ries
Klosterhof 3 und 8
86747 Maihingen

Mit einem Geschenkeberg unter dem geschmückten Weihnachtsbaum und den wohlbekannten Gabenüberbringern begrüßt die neue Sonderausstellung „Schöne Bescherung!? Schenken zu Weihnachten“ ihre Besucher im Museum KulturLand Ries in Maihingen (Kreis Donau-Ries). Sie führt anhand von Exponaten, kleinen Inszenierungen, Fotografien und Erinnerungsberichten durch 120 Jahre Schenkkultur. Mit dem Fest des Schenkens verbinden sich für jeden ganz unterschiedliche Emotionen, Vorstellungen und Erinnerungen. In diese Welt aus Weihnachtsgefühlen und Warenkonsum, erfüllten und unerfüllten Wünschen einzutauchen, lädt die Ausstellung für die ganze Familie ein.

Die Präsentation führt Veränderungen und auch Gleichbleibendes beim Schenken zu Weihnachten vor Augen. Dazu werden vier Zeitfenster geöffnet: Kaiserzeit, Kriegszeit, Wirtschaftswunderjahre und Gegenwart. Den Zeiten, in denen es nur wenig, repariertes oder ergänztes zum Fest gab und die Familie nicht zusammen sein konnte, stehen die Weihnachten gegenüber, bei denen Kinder von ihren Familien mit Geschenken überhäuft wurden. Wie lässt sich die für Kinder unerträglich lange Wartezeit bis zum Heiligen Abend verkürzen? Wer bringt die Geschenke, Christkind oder Weihnachtsmann? Und warum schenken wir eigentlich am 24. Dezember? Diesen und anderen Fragen widmet sich die Sonderausstellung.

Der Besucher kann Geschichten über Geschenke zum Weihnachtsfest und Erinnerungen lauschen. Die Ausstellung bietet auch die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden. Neben einem Geschenke-Suchspiel für Kinder können die Besucher Anekdoten, Gedanken und Erinnerungen über manches Geschenk oder manches Christfest hinterlassen. Es finden sich sicher auch Inspirationen für Geschenkideen.