Orgelmusiken zur Marktzeit 2019

Thomas Werner spielt eines der gewichtigsten Orgelwerke des Thomaskantors. Bild: Thomas Werner
Beginn:
Ort:
Nördlingen St. Georg

Musik von Johann Sebastian Bach, Originalwerke und Bearbeitungen stehen im Mittelpunkt der 16. Orgelmusik zur Marktzeit 2019 in der Nördlinger St. Georgskirche. Am Samstag, 17.8 um 12 Uhr spielt Thomas Werner eines der gewichtigsten Orgelwerke des Thomaskantors, Präludium und Fuge Es-Dur BWV 552.

Quasi als „Vorprogramm“ erklingen die Orgelbearbeitung der Sinfonia aus der Kantate „Wir danken dir, Gott, wir danken dir“ und eine Bearbeitung des Trios G-Dur aus der Gambensonate BWV 1027. Werner studierte in Berlin zunächst Anglistik und Theaterwissenschaften. 2002 zog der für eine Klavierbauerausbildung nach Gunzenhausen und arbeitet seitdem dort als Klavierbauer und -lehrer und widmet sich der Interpretation von Klavier- und Orgelmusik unterschiedlichster Stile.