Orgelmusiken zur Marktzeit 2020 – mit Gerhard Förster, Basel

Das Bild zeigt den Kirchenmusiker, Organist und Lehrer Gerhard Förster aus Basel Bild: Förster
Beginn:
Ort:
St. Georgskirche Nördlingen
Obstmarkt 1
86720 Nördlingen

Aus der Schweiz zu Gast bei der nächsten Orgelmusik zur Marktzeit in der Nördlinger St. Georgskirche am Samstag, 18. Juli um 12:00 Uhr ist Gerhard Förster aus Basel. Er stellt sein Programm unter die Überschrift „Lob und Dank“ und lädt die Zuhörer-Innen dabei auch zum Mitsingen von einzelnen Strophen bekannter alter und neuer Kirchenlieder ein, zum Beispiel von „Nun danket alle Gott“ zu einem für Orgel bearbeiteten Satz aus der Kantate 79 von Johann Sebastian Bach. Nach kurzen Kompositionen von Karg-Elert und Jan Zwart bildet eine augenzwinkernde Suite über das bekannte Danke-Lied („Danke für diesen guten Morgen“), bei der die Komponistin Susanne Kugelmeier das Lied in verschiedenen Stilen, z. B. von Bach und Mozart („Eine kleine Dankmusik“) vertont hat. Auch hier dürfen zwei Strophen mitgesungen werden.

Gerhard Förster stammt aus Franken und studierte Orgel und Schulmusik in Nürnberg sowie A-Kirchenmusik in München. Er ist in der Nähe von Basel als Kirchenmusiker, Organist und Lehrer tätig.