PKW Exkursion „Dem Meteoriten auf der Spur“

Das Geotop Burschel in Hainsfarth zählt zu den 100 schönsten Geotopen Bayerns. Im Rahmen der Führung „Dem Meteoriten auf der Spur“ wird es besichtigt. Bild: Tourist-Information Oettingen
Beginn:
Ende:
Ort:
Parkplatz am Schießwasen (Oettinger Festplatz)

Die Tourist-Information Oettingen lädt am Sonntag, den 8. August 2021, zu der geologischen Führung „Dem Meteoriten auf der Spur“ ein. Geopark-Führer nehmen die Besucher dabei mit auf eine Reise in die Entwicklungsgeschichte des Nordrieses.

Der eindrucksvolle Rieskessel verdankt seine Entstehung einem Asteroideneinschlag vor 14,5 Millionen Jahren. Die enorme Kraft des Impaktvorganges wirbelte die Gesteinsschichten durcheinander. In der Hohlform bildete sich ein See, in dem nur wenige spezialisierte Lebewesen existieren konnten. Die Geoparkführer geben bei dieser Autoexkursion in den beiden Geotopen Aumühle und Burschel in Hainsfarth, die zu den 100 schönsten Geotopen Bayerns zählen, Einblick in die Gesteine und die Geologie des Rieskraters. Die Tierwelt des Ries-Sees kann anhand der fossilen Ablagerungen der Ries-Seekalke nachvollzogen werden. Ein herrlicher Ausblick ins Ries veranschaulicht die Struktur und Geomorphologie des Kraters am Ende der Führung.

Treffpunkt für die Führung ist um 10 Uhr der Parkplatz am Schießwasen (Oettinger Festplatz). Es handelt sich um eine Exkursion mit dem eigenen PKW. Die Führung kostet für Erwachsene fünf Euro, Schüler, Studenten 2,50 Euro, Kinder unter 14 Jahre sind frei. Eine Anmeldung zur Führung ist erforderlich unter: 0151 15601338 oder christinehornung@gmx.net

Weitere Informationen sind erhältlich in der Tourist-Information Oettingen, Tel. 09082-709 52, tourist-information@oettingen.de sowie im Veranstaltungskalender des Geoparks Ries unter www.geopark-ries.de.