Theater: „Ratsch und Tratsch“

Theater "Ratsch und Tratsch" Bild: Jonas Sieber
Beginn:
Preis:
8 Euro
Ort:
Sportheim Alerheim
Hauptstraße 85
86733 Alerheim

Bereits seit 52 Jahren gibt es die Theatergruppe der Sportgemeinschaft Alerheim-Rudelstetten. In diesem Jahr spielt die Gruppe das Stück „Ratsch und Tratsch“. Dabei handelt es sich um eine bayerische Komödie in drei Akten.

Zum Inhalt: Die Bewohner eines Dorfes leben in Harmonie und Eintracht. Jeder weiß von jedem alles, man hat keine Geheimnisse voreinander. Der Postbote berichtet bei seinem täglichen Rundgang die Neuigkeiten des Tages. Die Kramerin die Schmatzerin und die „Fotzenmare“ sorgen dafür, dass alles auch „wortgetreu“ weitergegeben wird. Aber alle Späße und auch der blühende „Dorftratsch“ sind harmlos und keiner will dem anderen ersthaft schaden. Doch dann ändert sich plötzlich alles. Der Bauer Erbhofer erhält einen Brief aus der Stadt, der ihn aber offensichtlich nicht interessiert, und den er deshalb auch ungeöffnet in seiner Jackentasche vergisst. Über den Inhalt des Briefes wird zunächst hinter vorgehaltener Hand getuschelt, dann aber ganz offen diskutiert und spekuliert. Angetrieben werden die Dorfbewohner dabei von zwei skurrilen Gestalten, die personifizierten Figuren „Ratsch und Tratsch“. Diese machen sich einen Spaß daraus, die Gedanken der Menschen in die absurdesten Richtungen zu lenken.

Ticket-Reservierung: Tel.: 0 90 85/960 19 87 (Restkarten gibt es an der Abendkasse)