12. November 2018, 10:25

Faschingsauftakt der FG Gailachia Monheim

Der neue Hofstaat der FG Gailachia Monheim Bild: Jasmin Alan
Bereits am 09. November startete die Monheimer FG Gailachia in die fünfte Jahreszeit. Über 200 Besucher hatten sich in die Stadthalle eingefunden, um die Bekanntgabe des neuen Hofstaates zu verfolgen. 
Monheim - Über 200 Besucher und befreundete Vereine hatten sich im Foyer der Stadthalle eingefunden, um die Bekanntgabe des neuen Hofstaates zu verfolgen.
Schwungvoll durch den Abend führten Präsidentin Eva Huber und Vizepräsidentin Kathi Regler. Sie stellten zunächst alle Tanzgruppen des Vereins vor, darunter auch die neu formatierten Tanzmäuse, die in der kommenden Session ihre Premiere auf der Bühne feiern werden.
Dann wurde es zum ersten Mal spannend. Das bisherige Kinderprinzenpaar Sophie II. (Wagenknecht) und Philipp I. (Otto) verabschiedete sich. Die Nachfolger waren schnell gefunden: Prinzessin Lilly I. (Krump) und Prinz Lias I. (Oberbauer) wurden als neues Kinderprinzenpaar vorgestellt. Mit einem „dreifach donnernden Moheio-Helau“ feierte sie das begeisterte Publikum.
Im Anschluss verabschiedete die Gailachia ihre großen Hoheiten des vergangenen Jahres: Prinzessin Anna-Lisa I. (Kowalzik) und Prinz Daniel II. (Langer) übergaben das Zepter an Prinzessin Leah I. (Morlok) und Prinz Benjamin I. (Färber). Diese wurden von den Gästen mit viel Applaus in Empfang genommen. Zum Motto „Geheimnisvolle Inseln“ übernehmen sie die Regentschaft des Monheimer Faschings. Unterstützung erhalten sie dabei von Hofmarschall Branko (Babic) und Mundschenk Christian (Lindig).
Gemeinsam eroberte der neue Hofstaat sogleich den Stadtschlüssel vom 3. Bürgermeister, Lorenz Akermann. Nachdem die Rätsel des Abends gelöst waren, wurde der Beginn der Faschingssession noch bis tief in die Nacht ausgelassen gefeiert. (pm)