11. November 2018, 07:42

Tapfonia eröffnet Faschingssaison

Unter dem Motto "2000 - Yes we can" feiert die Tapfonia in diesem Jahr die Faschingssaison . Bild: privat
Auch in Tapfheim sind seit gestern wieder die Narren los. Prinz Noah der I. zu Höchstädt und Prinzessin Sophia die I. zur Meisteräckern werden in diesem Jahr die Gemeinde regieren. 
Tapfheim - Eigentlich
Auch in Tapfheim sind seit gestern wieder die Narren los. Prinz Noah der I. zu Höchstädt und Prinzessin Sophia die I. zur Meisteräckern werden in diesem Jahr die Gemeinde regieren. 
Tapfheim - Eigentlich war alles von langer Hand gut vorbereitet. Sogar den Termin zur Eröffnung der 5. Jahreszeit haben die Narren und Närrinnen der Tapfonia um einen Tag vorgezogen, um wie geplant den Schlüssel von Tapfheim in Empfang zu nehmen. Doch daraus wurde nichts, denn Bürgermeister Karl Malz ist nicht gekommen.
Dennoch ließen es sich die anwesenden Narren nicht nehmen, die närrische Zeit einzuläuten und das Prinzenpaar den anwesenden Gästen vorzustellen. In diesem Jahr regiert der 11-jährige Noah der I. zu Höchstädt (Noah Simmendinger aus Höchstädt) zusammen mit seiner Prinzessin Sophia die I. zur Meisteräckern (Sophia Bergner aus Tapfheim).
Wie man nun genau an den Schlüssel der Gemeinde kommen wolle, konnte die Präsidentin Anja Stadlmayr noch nicht sagen. Eines sei aber gewiss: Das Auslösen des Schlüssels werde “sehr, sehr, sehr teuer”.
Motto: 2000 - Yes we can
Für dieses Motto habe man sich aus mehreren Gründen entschieden, so Anja Stadlmayr. Zum einen sei die Musik für die Tanzaufführungen aus dieser Zeit, zum anderen war man sehr froh einen Prinzen gefunden zu haben. Es sei nicht immer leicht, so Stadlmayr, Jungen für das Tanzen zu motivieren und zu gewinnen.
Ihren ersten Auftritt wird die Tapfonia am 26. Januar 2019 in Burgheim beim Kinderprinzenpaartreffen vom Bayerisch-Schwäbischen Fastnachtverband haben.
Ebenfalls steht die Teilnahme am Faschingsumzug in Rain am Lech an, sowie die Teilnahme am Faschingsumzug in Donauwörth und beim Tandlerfasching.