16. März 2020, 18:30

U16 Disco wird verschoben

Bild: pixabay
Auch die für den 27. März geplante U16-Disco muss verschoben werden.

Die gemeindlichen Jugendpflegerinnen, die Präventionsfachstelle und die Kommunale Jugendarbeit des Landkreises hatten gemeinsam mit dem Betreiber der Diskothek „Living“, Markus Götz, für den 27. März die U16-Disco geplant. Nun wird empfohlen größere Veranstaltungen abzusagen, Menschenmassen zu meiden und auch die Schulen und Kindergärten sind aufgrund des Coronavirus geschlossen. So ist es unausweichlich, die Jugenddisco zu verschieben. „Wann genau die Disco stattfinden wird, können wir heute noch nicht sagen“ so die Kommunale Jugendpflegerin Mitsou Schwair, „wir wollen die Entwicklungen abwarten und in die Planung erneut einsteigen, wenn wir uns sicher sind, wieder eine große Veranstaltung machen zu können“ so Schwair weiter. Die nächste Disco für Jugendliche unter 16 Jahren wird bestimmt kommen, daher behalten auch die bereits gekauften Tickets ihre Gültigkeit. Ein Ticket kann in dringenden Fällen zurückgegeben werden, weitere Informationen können bei der Kommunalen Jugendpflegerin unter jugendarbeit@lra-donau-ries.de eingeholt werden.