29. Oktober 2020, 14:17

Essen bestellen - Gastro Retten!

Wir wollen der Gastronomie helfen und fordern unsere Leser dazu auf: Essen bestellen, Gastro Retten! Bild: Donau-Ries-Aktuell
Nach der Ankündigung der Politik, die Gastronomie ab 2. November zu schließen, wollen wir schnell und unkompliziert helfen und starten gemeinsam mit Radio Schwaben die Aktion „Essen bestellen - Gastro retten.“

Im Frühjahr mussten Restaurants, Bistros und Bars bereits wochenlang schließen, nun trifft es die Branche erneut. Über Sinn und Unsinn lässt sich streiten - klar ist jedoch, dass gerade den Gastronomen relativ einfach geholfen werden kann, indem Essen to go oder zum Liefern bestellt wird. Mittlerweile lassen sich nicht nur Pizza und Pasta bequem nach Hause bestellen, sondern nahezu jedes Restaurant bietet nun verschiedene Möglichkeiten an. Dazu gehören Lieferdienste, Drive-Ins oder Abholservice. „Trotz der Ankündigung der Politik, die Umsatzausfälle zu ersetzen, könne der Lockdown für viele Betroffenen starke Konsequenzen bedeuten. Deshalb wollen wir hier mit unseren Möglichkeiten helfen. Gerade weil viele Gastronomen im Sommer hohe Investitionen getätigt haben, um Abstände und Hygieneregeln einzuhalten," erklärt Matthias Stark. 

Einfach Essen bestellen

Jeder kann den Gastronomen und den Angestellten im November einfach und unkompliziert helfen. „Man muss sich einfach nur etwas zu Essen bestellen“, erklärt Matthias Stark. Weiter: „Und am Besten nicht über irgendwelche Plattformen, die noch Provisionen einstreichen. Anrufen, Bestellen und Genießen. Damit sichert man nicht nur die Existenzen von tausenden Menschen und Familien, sondern erhält auch das gesellschaftliche Leben. Denn wenn im nächsten Jahr keine Gastronomie mehr vorhanden ist: Wer stellt dann die Bewirtung auf Festen und Veranstaltungen?“

Alle Gastrobetriebe werden wir kostenfrei bei uns eintragen, wir werden ihre Speisekarte verlinken und für die Aktion Werbeflächen bei Donau-Ries-Aktuell zur Verfügung stellen. Zudem laufen in Kooperation mit Radio Schwaben Werbespots für die Aktion bei Radio Schwaben. „Die Gastronomie ist elementar für unser gesellschaftliches Leben. Deshalb ist es unsere Aufgabe, nun zu helfen, wo wir können“, erklärt Markus Gilg, Geschäftsführer von Radio Schwaben. Bei Radio Schwaben läuft die Aktion unter dem Namen Lieferlieblinge Schwabenweit im Radio.

So Funktionierts:

Schickt uns einfach eine E-Mail an gastro-retten@donau-ries-aktuell.de und wir tragen euch in die Liste ein.

  • Name des Restaurants
  • Ort des Restaurants
  • Link zur Speisekarte

Und schon tragen wir euch kostenfrei und unverbindlich auf unserer Liste ein.