8. Juni 2020, 07:55

Ehrenamtliche für den Lieferservice gesucht

Auf dem Bild zu sehen (von links): Branko Schäpers, Geschäftsführer, und Robert Schuck, Fahrdienstkoordinator des Caritasverbands. Bild: Christiane Kickum
Die „Coronahilfe Donauwörth“ hat gleich zu Beginn der Coronaeinschränkungen einen Lieferservice für bedürftige Menschen ins Leben gerufen. Nun ist die Hilfe coronabedingt eigentlich nicht mehr nötig, allerdings hat sich dabei herauskristallisiert, dass einige körperlich eingeschränkte Personen weiterhin Unterstützung benötigen. Hierfür werden ehrenamtliche Helfer durch den Caritas Verband Donau-Ries gesucht.

In beeindruckender Weise haben sich gleich zu Beginn der ersten gemeldeten Corona-Infektionen Hilfsangebote in Donauwörth organisiert. Christoph Schober gründete am 13. März die Facebook-Gruppe „Coronahilfe Donauwörth“, die online Helfer und Hilfesuchende zusammenbrachte. Außerdem listet die Initiative auf www.unser-don.de die Angebote auf und informiert interessierte Freiwillige, wie und auf welchen Wegen sie helfen können. Die Koordination der Fahrten bzw. Botengänge lief u.a. über den Caritasverband im Landkreis Donau-Ries bzw. über das BRK. In diesen schweren Zeiten konnte so ein kostenloser Hilfsdienst mit Unterstützung der Stadt Donauwörth für hilfesuchende Seniorinnen und Senioren, Alleinstehende und Alleinerziehende sowie sonstig eingeschränkten Personen angeboten werden. 70 Ehrenamtliche übernahmen das Einkaufen von Lebensmittel, Drogeriewaren etc. oder das Abholen von Rezepten bzw. der Arzneimittel. Die meisten, die die Unterstützung in den letzten Wochen gebraucht haben, sind nun nicht mehr auf die Hilfe angewiesen. Deshalb wird der Liefer- und Bringservice mit Öffnung der Tafel am 18. Juni eingestellt.

Diese Serviceleistung machte deutlich, dass körperlich eingeschränkte Personen oder Senioren auch langfristig Hilfe für den Einkauf brauchen. Um diese Unterstützung unbürokratisch weiter tätigen zu können, sucht der Caritasverband ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger, die diese tollen Aktivitäten unterstützen wollen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Caritasverband  Donau-Ries, Robert Schuck, Tel. 0906-7092070. Ganz nach dem Motto der Caritas: Mensch sein für Menschen. (pm)