14. Januar 2019, 14:19

Spende der Familie Knitl an Bürger in Not

von links: Manfred Knitl und Oberbürgermeister Armin Neudert

Bild: Stadt Donauwörth/C. Kretzschmar
Die Familie Knitl spendete 150 Euro für Bürger in Not. Der Betrag stammt aus dem Verkauf von Postkarten mit Motiven von Donauwörth und Umgebung sowie dem Donauwörther Heimatkalender.

Erneut auch in diesem Jahr hat die Familie Knitl eine Spende für Bürger in Not an Oberbürgermeister Neudert übergeben. Der Betrag von 150 Euro stammt aus dem Verkauf von Postkarten mit Motiven von Donauwörth und Umgebung sowie dem Donauwörther Heimatkalender, der während des Romantischen Weihnachtsmarktes im Dezember stattfand. Oberbürgermeister Neudert dankte für diesen treuen Einsatz für die Belange unverschuldet in Not gekommener Bürger der Stadt. (pm)