20. November 2020, 15:31

Corona-Zahlen für das Donau-Ries vom Freitag, 20. November

Symbolbild Bild: Pixabay
Zum heutigen Freitag sind die Indexfälle und der Inzidenzwert leicht gesunken, meldet das Landratsamt Donau-Ries.

Die Zahl der positiv auf COVID-19 getesteten Personen im Landkreis Donau-Ries liegt, Stand 20. November 2020, 12:30 Uhr, bei insgesamt 1644. Hiervon gelten 1149 Personen bereits wieder als genesen. 459 Personen gelten als aktuell Infizierte, sogenannte „Indexfälle“.

Ein 70-jähriger positiv getesteter Patient verstarb am 18. November 2020 im Stiftungskrankenhaus Nördlingen. Der Verstorbene litt an erheblichen GrunderkrankungenDie Anzahl der Verstorbenen bestätigten Indexfälle liegt dadurch bei 36 Personen.

In den Krankenhäusern des Landkreises werden mit heutigem Stand 27 mit COVID-19 infizierte Personen behandelt, fünf davon intensivmedizinisch. Das RKI listet den Landkreis Donau-Ries heute mit einem Inzidenzwert von 166,7.

Alle tagesaktuellen Zahlen und weitere Informationen finden Sie immer unter www.donau-ries.de/corona.

Aktuelle Situation an den Schulen

Aktuell sind aufgrund einer jeweils in Einzelfällen aufgetretenen Corona-Infektion von Schülern elf Schulklassen und zwei Lerngruppen im Landkreis Donau-Ries in Quarantäne. Insgesamt sind dadurch derzeit 254 Schüler und zwei Lehrer in Quarantäne. Betroffen sind Schulen in Nördlingen, Donauwörth, Oettingen, Wemding, Ederheim, Alerheim und Deiningen. (pm)