11. April 2019, 15:14

Ehrenamtskarte auch für engagierte Helfer aus anderen Landkreisen

Die Ehrenamtskarte Bayern können nun auch Engagierte erhalten, die ihren Einsatzort im Landkreis Donau-Ries haben, aber außerhalb des Landkreises wohnen. Bild: Landratsamt Donau Ries
Die Ehrenamtskarte Bayern gibt es von nun auch für Ehrenamtliche, die nicht im Landkreis Donau-Ries wohnen, sich aber hier engagieren.

Ehrenamtliche, die nicht im Landkreis Donau-Ries wohnen, hier allerdings ein Ehrenamt ausüben und die sonstigen Anspruchsvoraussetzungen des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales erfüllen, konnten bisher aufgrund des Wohnortsprinzips keine Ehrenamtskarte erhalten. Ab 01.04.2019 ändert das Ministerium die Anspruchsvoraussetzungen und ermöglicht so auch in anderen Landkreisen wohnenden Engagierten die Beantragung der Karte.

Zwischenzeitlich haben 91 Landkreise und kreisfreie Städte die Bayerische Ehrenamtskarte eingeführt bzw. sind gerade dabei, die Karte einzuführen. Ehrenamtliche, die in Landkreisen/Städten ohne Ehrenamtskarte wohnhaft sind, aber Landkreisübergreifend tätig sind und Ehrenamtliche, die in angrenzenden Bundesländern (BW, Hessen, Thüringen) wohnhaft sind und ihr volles Engagement in Bayern erbringen, konnten bislang die Ehrenamtskarte nicht erhalten.

Um diese engagierten Menschen ebenfalls zu würdigen, wird die Möglichkeit eröffnet, dass künftig auch diejenigen Ehrenamtlichen die Bayerische Ehrenamtskarte erhalten können,

  • die zwar in einer bayerischen Kommune wohnen, die die Bayerische Ehrenamtskarte nicht eingeführt hat (derzeit Kreise Lindau, Oberallgäu, Ostallgäu, Städte Kempten und Erlangen), sich aber in einer bayerischen Kommune mit Bayerischer Ehrenamtskarte engagieren und dort die weiteren Voraussetzungen für den Erhalt der Karte erfüllen oder
  • die außerhalb Bayerns wohnen, sich aber in Bayern in einer Kommune ehrenamtlich engagieren, die die Bayerische Ehrenamtskarte eingeführt hat, und dort die weiteren Voraussetzungen für den Erhalt der Karte erfüllen.

Weiterhin gilt, dass ein Ehrenamtlicher, der in einer Kommune wohnt in der es die Karte gibt, auch von dort die Karte verliehen bekommt, unabhängig vom Ort, in dem das Ehrenamt erbracht wird.

Im Landkreis Donau-Ries ist aktuell die 3.400 Ehrenamtskarte Bayern ausgegeben und täglich erreichen weitere Anträge zur Prüfung das Landratsamt. Das Projekt Ehrenamtskarte Bayern ist im Landkreis somit ein voller Erfolg, auch anhand der vielen Unternehmen, die für die Kartenbesitzer Vergünstigungen zur Verfügung stellen.

Zahlreiche Maßnahmen für Ehrenamtliche

„Neben der Ehrenamtskarte stehen den Ehrenamtlichen seit letztem Jahr noch viele weitere Möglichkeiten zur Verfügung,“ freut sich Landrat Stefan Rößle über die Unterstützung für Vereine aus dem Landratsamt. Zu Beginn des letzten Jahres wurde für die Ehrenamtlichen im Landkreis eine Anlaufstelle für alle Belange zum Thema Ehrenamt geschaffen. Seit Mai können Ehrenamtliche den Ehrenamtsnachweis Bayern beantragen. Mit dem Ehrenamtsnachweis Bayern haben Engagierte die Möglichkeit ihrem Bewerbungsschreiben eine aussagekräftige Urkunde beizufügen und so ihre persönlichen Eigenschaften hervorzuheben. Ende des letzten Jahres wurde die Ehrenamtsbörse, ein Online-Gesucht-Gefunden-Portal, für die Ehrenamtlichen freigeschalten. Freiwillige, die sich engagieren möchten und offene Ehrenämter werden dadurch in Kontakt gebracht. Weitere Projekte wie Fortbildungen für Ehrenamtliche und Vereine, sowie Ausschreibungen und Gewinnspiele werden durch das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement regelmäßig organisiert und auf dem Regionalportal unter www.donauries.bayern/ehrenamt veröffentlicht. Dort finden sich ebenfalls viele Arbeitshilfen und nützliche Tipps zur Arbeit im Ehrenamt.

Bei Interesse oder Fragen zum Thema Ehrenamt steht die Ehrenamtsbeauftragte Karin Brechenmacher in der Stabsstelle Kreisentwicklung im Landratsamt allen Ehrenamtlichen, Vereinen und Organisationen unter der Telefonnummer 0906 / 74 – 143 oder per Mail unter ehrenamt@lra-donau-ries.de gerne zur Verfügung. (pm)