21. August 2018, 15:43

Großzügige Spende: 1600 Euro für die Palliativstation

1600 Euro übergaben Georg und Luise Schabert aus Nördlingen an Oberärztin Dr. Cathrin Schnell (rechts im Bild). Bild: Diana Hahn/gku
Eine großzügige Spende in Höhe von 1600 Euro konnte das Ehepaar Schabert aus Nördlingen vor Kurzem an die Palliativstation übergeben. Die Spendengelder stammen von der gemeinsamen Geburtstagsfeier des Ehepaars.
Nördlingen - Anfang Juni hatten Luise und Georg Schabert aus Nördlingen gleich doppelt Grund zu feiern: Im Abstand von wenigen Tagen wurden beide 80 Jahre alt. Auf der Einladung zur gemeinsamen Geburtstagsfeier hatten die beiden ihre Gäste darum gebeten auf Geschenke zu verzichten und lieber die Palliativstation mit einer Spende zu unterstützen. „Wir haben zwar keinen persönlichen Bezug zur Palliativstation, aber wir haben bisher nur Positives gehört. Außerdem wissen wir so, wo das Geld hingeht und wofür es verwendet wird“, ist sich das Ehepaar einig. Insgesamt waren so 1600 Euro zusammengekommen.
Bei der Spendenübergabe bedankte sich Dr. Cathrin Schnell, Oberärztin am Stiftungskrankenhaus, im Namen der Palliativstation beim Ehepaar Schabert für die großzügige Spende. „Die Palliativstation ist auf Spenden wie diese angewiesen, damit wir auch Leistungen finanzieren können, die die Krankenkassen nicht bezahlen. Zum Beispiel Kunst-, Atem- oder Aroma-Therapien. Für unsere schwerstkranken Patienten bedeuten diese Zusatzleistungen eine Verbesserung der Lebensqualität“, so Schnell. (pm)