13. November 2020, 15:36

Impfzentrum in Planung

Symbolbild Bild: Pixabay
Die Einrichtung eines Impfzentrums hat Landrat Stefan Rößle zur Chefsache erklärt.

Die Zahl der positiv auf COVID-19 getesteten Personen im Landkreis Donau-Ries liegt, Stand 13.11.2020, 13.00 Uhr, bei insgesamt 1.430. Hiervon gelten 922 Personen bereits wieder als genesen. Aktuell gelten 478 Personen als aktuell Infizierte, sogenannte „Indexfälle“. Die Anzahl der Verstorbenen bestätigten Indexfälle liegt weiterhin bei 30 Personen.

In den Krankenhäusern des Landkreises werden mit heutigem Stand 30 mit COVID-19 infizierte Personen behandelt, 6 davon intensivmedizinisch. Unsere Landkreiskliniken haben 5 Patienten aus Augsburg übernommen.
Das RKI listet den Landkreis Donau-Ries heute mit einem Inzidenzwert von 149,5.
Alle tagesaktuellen Zahlen und weitere Informationen finden Sie immer unter www.donau-ries.de/corona.

Planungen zur Einrichtungen eines Impfzentrums laufen an

Die Einrichtung eines Impfzentrums steht als nächste zentrale Herausforderung für das Landratsamt an. „Wir müssen und werden uns dieser Aufgabe stellen mit dem Ziel, eine bestmögliche Impfung unserer Bürgerinnen und Bürger sehr zeitnah anbieten zu können.“ so Landrat Stefan Rößle. Diese Aufgabe genießt ab sofort absolute Priorität. Landrat Rößle hat die Einrichtung eines Impfzentrums im Landkreis zur Chefsache erklärt und die Mitarbeiter seines Hauses um tatkräftige Unterstützung gebeten.(pm)