21. Oktober 2020, 08:09

Landkreis Donau-Ries erreicht Inzidenzwert von 59,8

Der Schwellenwert von 50 ist nun auch im Landkreis Donau-Ries überschritten. Bild: Screenshot Robert Koch-Institut
Die Corona-Ampel steht nun auch im Kreis Donau-Ries auf rot, der Schwellenwert von 50 ist überschritten. Welche Regeln nun gelten

Nach aktuellen Zahlen des Robert Koch-Instituts gab es in den letzten sieben Tagen 59,8 Fälle pro 100.000 Einwohner mit Covid-19-Infektionen. Der Schwellenwert von 50 ist damit seit Mittwoch überschritten. Wie bereits berichtet geht der Anstieg, laut Gesundheitsamt, unter anderem auch auf verschiedene private Feiern zurück. 

Voraussichtlich im Laufe des Tages wird das Bayerische Gesundheitsamt den Landkreis in der roten "Ampel-Bekanntmachung" auflisten. Strengere Hygieneregeln und Einschränkungen gelten somit ab morgen. Außerdem will sich Landrat Stefan Rößle am Mittag in einer telefonischen Pressekonferenz zur Lage äußern. 

Welche Regeln gelten nun?

Ab einem Wert von einer 7-Tage-Inzidenz von 50 gelten folgende Regeln: 

  • Maximal fünf Personen oder 2 Hausstände bei Kontakten, privaten Feiern und im öffentlichen Raum
  • Maskenpflicht, wo Menschen dicht und länger zusammen sind, unter anderem auf stark frequentierten öffentlichen Plätzen, in öffentlichen Gebäuden, Arbeitsstätten, Freizeiteinrichtungen, Kulturstätten, auch am Platz in Schulen aller Jahrgangsstufen und Hochschulen
  • Sperrstunde ab 22 Uhr, Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen ab 22 Uhr, Alkoholverkaufsverbot an Tankstellen ab 22 Uhr